TELEFON +49 (0) 1    EMAIL info@.de
Healthy Mornings - Fit in den Tag mit Yoga & Ayurveda - Kale & Cake
#

Healthy Mornings – Fit in den Tag mit Yoga & Ayurveda

Healthy Mornings – Fit in den Tag mit Yoga & Ayurveda

Was gibt es Schöneres als mit einer Stunde Yoga in den Tag zu starten? Der Körper wird sanft geweckt, mobilisiert und gedehnt. Optimal, um dich auf das Sitzen am Schreibtisch vorzubereiten. Damit deine Energie möglichst lang anhält, bekommst du im „Healthy Mornings – Fit in den Tag mit Yoga & Ayurveda“ Beitrag Tools aus dem Ayurveda an die Hand, um auch dein Frühstück so zu gestallten, dass es deinem Körper rund um gut tut und du den ganzen Tag von den Morgenstunden zehren kannst. 

 

Healthy Mornings – Basics des Ayurveda

 

Ayurveda ist neben dem Yoga eine der ältesten Gesundheitslehren aus Indien. Hierbei spielt vor allem die Ernährung eine große Rolle, da über die auf dein Dosha abgestimmte Nahrung Krankheiten vorgebeugt werden kann, um so deinem Körper in seine volle Kraft zu verhelfen.

Die Doshas sind Energiemuster, die unseren gesamten Organismus durchdringen. Sie steuern alle physischen und psychischen Prozesse in unserem Körper. Es gibt drei Haupt-Doshas:

Vata (Wind // Eigenschaften: kalt, trocken und leicht): Die Kraft, die unsere Bewegung steuert, das Nervensystem reguliert und für die Ausscheidung sorgt.

Pita (Feuer // Eigenschaften: heiß, nass und brennbar): Die Kraft, welche die Verdauung und den Stoffwechsel steuert.

Kapha (Erde, Wasser // Eigenschaften: kalt, nass und schwer): Die schützende Kraft, die Geist und Körper mit Stabilität, Struktur und Feuchtigkeit versorgt.

Jede*r von uns kommt mit allen drei Doshas zur Welt. Jedoch stehen sie individuell in einem anderen Mischverhältnis, wobei uns diese einzigartige Kombination zu dem macht, was wir sind. Bei den meisten Menschen ist ein Dosha oder eine Dosha-Kombination dominant. Diese wiederum macht unsere besondere ayurvedische Konstitution aus (prakriti).

Falls du jetzt noch mehr über Ayurveda erfahren möchtest, höre in Sinahs Podcast mit Carina Alana Preuss, der Geschäftsführerin vom Ayurveda Parkschlösschen in Traben Trabach, rein. In der ersten Folge ‚Ayurveda Spezial‘ erfährst du mehr über die Geschichte und Basics des Ayurveda.

 

Ayurvedischer Morgen – bringe dein Verdauungsfeuer (Agni) in Gang

 

Healthy Mornings - Fit in den Tag mit Yoga & Ayurveda

Ayurveda hilft dir dabei deinen Körper zu nähren, damit dieser in seine volle Kraft kommen kann.

 

Der Morgen ist im Ayurvedischen die Zeit des Doshas Kapha. Zwischen 6.00 und 10.00 Uhr ist somit das Dosha, in welchem die Eigenschaften schwer, träge, süß, zäh und unbeweglich vorherrschen dominant. Unser Verdauungsfeuer ist hierbei schon leicht aktiv, jedoch bei weitem nicht so stark wie zur Mittagszeit, in welcher Pitta die Kapha-Phase des Tages ablöst. In der Früh empfiehlt es sich somit leichte, warme Nahrung zu sich zu nehmen. Agni, das Verdauungsfeuer, wird außerdem super durch ein heißes Wasser mit Zitrone angeregt.

Ideal ist es, wenn du durch dein Frühstück alle drei Doshas ausgleichst. Hierfür eignet sich z.B. als erste Mahlzeit des Tages ein warmes Porridge mit gedünstetem Obst und warmer pflanzlicher Milch. Du kannst den warmen Getreidebrei mit Gewürzen wie Zimt, Kardamom, Kurkuma, etc. aufpeppen, um alle drei Doshas anzusprechen. Hier empfiehlt es sich, die Kombination aus Milchprodukten und sauren Früchten zu vermeiden, da sie schwer verdaulich ist und somit dein Verdauungsfeuer schwächt. Achte außerdem darauf, dass die erste Mahlzeit des Tages aus natürlichen Zutaten besteht und dass du dich nicht überisst, um deinen Körper optimal mit Energie zu versorgen.

Je nachdem, welches Dosha bei dir vorherrscht, verstoffwechselst du unterschiedliche Getreidearten besser oder schlechter. Hier eine kleine Übersicht:

  • Kapha Typen: Roggen, Dinkel, Buchweizen, Hirse
  • Pitta: Dinkel, Weizen, Hafer, Gerste
  • Vata: Weizen, Quinoa, Reis, Hafer

Gewürze, welche die drei Hauptdoshas anregen:

  • Vata Typen brauchen wärmende und süße Gewürze, wie z.B. Zimt, Fenchel, Kreuzkümmel und Ingwerpulver.
  • Pitta Typen benötigen kühlende und harmonisierende Gewürze, wie z.B. Kurkuma, Kardamom, Koriandersamen und Fenchel.
  • Kapha Typen brauchen Gewürze welche unterstützend und anregend sind. Das sind vor allem scharfe und bittere Gewürze, wie z.B. Chili, Ingwerpulver, Kreuzkümmel und Senfsamen

 

Healthy Mornings - Fit in den Tag mit Yoga & Ayurveda

Lausche deinem Körper und was dieser braucht

Kickstart your Energie mit einem ayurvedischen Porridge

 

  • 1 Esslöffel Kokosfett oder Ghee (ayurvedische geklärte Butter)
  • eine Prise Gewürze deiner Wahl, z.B.: Zimt, Kurkuma, Kardamom, Ingwerpulver
  • 80 g Porrdige Flocken, z.B. feine Haferflocken, Buchweizen, Hirseflocken, Dinkelflocken.
  • Pflanzliche Milch
  • Prise Salz
  • 1 Birne und/oder Apfel nach Wahl
  • Zum Süßen: Honig, Agavendicksaft, Ahornsirup oder eine Dattel, getrocknete Pflaume
  • Zum Garnieren: Cashewnüsse, Mandeln, Haselnuss, Walnuss, Hanfsamen, Sonnenblumen- und Kürbiskerne

Zubereitung für ca. 2 Personen:

  1. Gebe einen Esslöffel Kokosfett oder Ghee in einen Topf und dünste darin die Birne und/oder den Apfel mit den Gewürzen an. Wichtig ist, dass du die Gewürze schon früh dazu gibst, damit sich die ätherischen Öle entfalten können.
  2. Gebe dann die Porridge Flocken deiner Wahl dazu und lasse diese kurz mitdünsten.
  3. Gebe dann die pflanzliche Milch deiner Wahl dazu. Je nach gewünschter Konsistenz kannst du auch noch ein wenig Wasser dazu geben. Wichtig – häufiges Umrühren, damit nichts anbrennt.
  4. Je nach dem wie süß du es magst, kannst du eine Dattel mit aufköcheln lassen, oder nach Bedarf Honig, Ahornsirup oder Agavendicksaft unterrühren.
  5. Zum Schluss noch eine kleine Prise Salz dazu geben.
  6. Servieren und mit Nüssen, Samen ganieren. Voilà!

Dauer: ca. 10 min.

 

Healthy Mornings – Fit in den Tag mit Yoga&Ayurveda

 

Wir bieten dir jeden Tag der Woche die Möglichkeit mit uns in den Tag zu starten. Die Uhrzeit unserer Morgenklassen ist darauf abgestimmt, dass du diese unter der Woche perfekt vor der Arbeit mitmachen kannst. Am Wochenende haben wir sie so gelegt, dass du ausgeschlafen vom Bett auf die Matte hüpfen kannst. Falls du Lust hast in Zukunft deinen Morgen mit uns zu beginnen, dann findest du hier unseren Stundenplan.

Außerdem hast du über unsere Videothek die Möglichkeit deine Praxis individuell zu gestalten! Zu dieser findest du hier.

Falls du dich noch mehr mit Ayurveda und der wohltuenden Wirkung dieser Helikunst auf Körper und Geist auseinandersetzen möchtest, dann kommst du hier zum Blog vom Ayurveda Parkschlösschen in Traben Trabach.

Wenn du dich schon immer gefragt hast, wie du deine Morgenroutine gestalten kannst, dann bekommst du in unserem Beitrag „Tipps für deine Morgenroutine – Starte mit einem Positiven Mindset“ Inspirationen, dir deine individuelle Morgenroutine zusammen zustellen.

 

Geschrieben von: Raphaela Baumgartner

Rezept: Lili Borgwardt

Fotos: Susanne Schramke // https://susanneschramke.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Melde dich bei unserem Newsletter an und verpasse keine Aktionen, News, Workshops und Ausbildungen.
CONNECT WITH THE K&C TRIBE!